Sie befinden sich hier:

Netzwerk des Instituts für Public Health

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist weltweit vernetzt. Die Herausforderungen im Gesundheitsbereich erfordern eine intensive nationale und internationale Zusammenarbeit von Behandlungszentren, Forschungs- und Bildungseinrichtungen. Grenzüberschreitende Kooperationen auf Spitzenniveau sichern der Charité ihren Spitzenplatz als eine der größten Universitätskliniken Europas.

Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick über das wachsende Netzwerk des Instituts für Public Health, mit

  • Einrichtungen der Charité,
  • Universitäten und akademischen Forschungseinrichtungen,
  • staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen sowie
  • industriellen Partnern aus dem Bereich Forschung und Entwicklung.

Partner in Berlin:

  • das Berlin Institute of Health
  • das Robert Koch-Institut, Berlin
  • die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Berlin

Akademische Partner:

  • Boston University School of Public Health, Boston, MA
  • Harvard T.H. Chan School of Public Health, Boston, MA
  • Université Sorbonne Paris Cité, France
  • Centre Virchow-Villermé for Public Health Paris-Berlin, Campus Paris, France
  • Division of Preventive Medicine, Brigham and Women's Hospital, Harvard Medical School, Boston, MA
  • Department of Clinical Research in Neurology of the University of Bari at “Pia Fondazione Card G. Panico“ Hospital, Tricase, Italy
  • Department of Anesthesiology, Massachusetts General Hospital, Harvard Medical School, Boston, MA

Fachgesellschaften und Kooperationspartner, z.B.:

  • Deutsche Gesellschaft für Nephrologie
  • World Health Summit, Berlin
  • Zukunftsforum Public Health
  • International Headache Society
  • AOK, Nordost