Univ.-Prof. Dr. Elke Schäffner, MSc

Stellvertretende Direktorin

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Seestrasse 73
13347 Berlin

Sie befinden sich hier:

Expertise

Nierenepidemiologie: BIS-Studie


Lebenslauf Univ.-Prof. Dr. Elke Schäffner, MSc

Beruflicher Werdegang
2017 -Stellvertretende Direktorin, Institut für Public Health, CharitéUniversitätsmedizin Berlin
2015 -Professorin für Public Health/Epidemiologie am Institut für Public Health, CharitéUniversitätsmedizin Berlin
2013 -Ko-Direktorin Centre Virchow-Villermé für Public Health Paris-Berlin
2009 -Leiterin des Projektes "Berliner Initiative Studie (BIS)", Epidemiologie der chronischen Niereninsuffizienz bei Personen ab 70 Jahren
2004 - 2015Wissenschaftliche Mitarbeiterin Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Nephrologie und internistische Intensivmedizin, Charité Universitätsmedizin Berlin
2002"Chief Resident" der Inneren Medizin IV, Abteilung Nephrologie, Universität Freiburg
1999 - 2003Assistentin der Inneren Medizin IV, Abteilung Nephrologie, Universität Freiburg
1999 - 2003Projektärztin am Zentrum Klinische Studien (ZKS) Universität Freiburg
Ausbildung
2014Berufung W2-Professur für Public Health/Epidemioloie, CharitéUniversitätsmedizin Berlin
2008Habilitation Innere Medizin
2007Schwerpunktbezeichnung Nephrologie
2005Fachärztin für Innere Medizin
2002Master of Science in Epidemiology, Harvard T.H. Chan School of Public Health, Boston, USA
1999Approbation, Albert - Ludwigs - Universität Freiburg
1998United States Medical Licensing Examination
1997Abschluss Studium der Humanmedizin, Albert - Ludwigs - Universität Freiburg
1995Promotion, Albert - Ludwigs - Universität Freiburg
1990Abitur

Funktionen / Ämter

Gutachter-Tätigkeiten:

  • 2016-, Expertin für das Gesetzgebungsverfahren Nierentransplantationsregister im Dt. Bundestag
  • 2016-, Dialysis Outcomes and Practice Patterns Study (DOPPS) Country Investigator
  • 2015, Jury-Member INSERM Evaluation of the Public Health Research Center, University of Bordeaux
  • 2015, Externe Gutachterin PhD thesis "Kidney function in the elderly" by Karin Werner, University of Lund, Sweden
  • 2013, Externes Mitglied der PhD Jury "The diagnosis and outcome of chronic kidney disease in older persons" by Gijs van Pottelbergh; K.U. Leuven, Dpt. of Public Health and Primary Care
  • 2010 Steering Committee Mitglied German CKD Study
  • 2010 Steering Committee Mitglied KfH-funded network of cohort studies
  • 2006-2009, Mitglied der ERA-EDTA primary renal diseases coding and definitions working group

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Nephrologie, seit 2017 erweitertes Vorstandsmitglied
  • Deutscher Hochschulverband
  • European Dialysis and Transplant Association
  • American Society of Nephrology
  • International Society of Nephrology
  • European CKD burden consortium
  • CKD Prognosis Consortium
  • International Network of Chronic Kidney Disease Cohort Studies (iNET CKD)


Links

Publikationen:

Pubmed


Forschungsprofil

Vernetzung