Univ.-Prof. Dr. Elke Schäffner, MSc

Stellvertretende Direktorin Institut für Public Health

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:
Luisenstrasse 57

Sie befinden sich hier:

Expertise

Nierenepidemiologie: BIS-Studie


Lebenslauf Univ.-Prof. Dr. Elke Schäffner, MSc

  Beruflicher Werdegang
2017 - Stellvertretende Direktorin, Institut für Public Health, CharitéUniversitätsmedizin Berlin
2015 - Professorin für Public Health/Epidemiologie am Institut für Public Health, CharitéUniversitätsmedizin Berlin
2013 - Ko-Direktorin Centre Virchow-Villermé für Public Health Paris-Berlin
2009 - Leiterin des Projektes "Berliner Initiative Studie (BIS)", Epidemiologie der chronischen Niereninsuffizienz bei Personen ab 70 Jahren
2004 - 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Nephrologie und internistische Intensivmedizin, Charité Universitätsmedizin Berlin
2002 "Chief Resident" der Inneren Medizin IV, Abteilung Nephrologie, Universität Freiburg
1999 - 2003 Assistentin der Inneren Medizin IV, Abteilung Nephrologie, Universität Freiburg
1999 - 2003 Projektärztin am Zentrum Klinische Studien (ZKS) Universität Freiburg
   
  Ausbildung
2014 Berufung W2-Professur für Public Health/Epidemioloie, CharitéUniversitätsmedizin Berlin
2008 Habilitation Innere Medizin
2007 Schwerpunktbezeichnung Nephrologie
2005 Fachärztin für Innere Medizin
2002 Master of Science in Epidemiology, Harvard T.H. Chan School of Public Health, Boston, USA
1999 Approbation, Albert - Ludwigs - Universität Freiburg
1998 United States Medical Licensing Examination
1997 Abschluss Studium der Humanmedizin, Albert - Ludwigs - Universität Freiburg
1995 Promotion, Albert - Ludwigs - Universität Freiburg
1990 Abitur

Funktionen / Ämter

Gutachter-Tätigkeiten:

  • 2016-, Expertin für das Gesetzgebungsverfahren Nierentransplantationsregister im Dt. Bundestag
  • 2016-, Dialysis Outcomes and Practice Patterns Study (DOPPS) Country Investigator
  • 2015, Jury-Member INSERM Evaluation of the Public Health Research Center, University of Bordeaux
  • 2015, Externe Gutachterin PhD thesis "Kidney function in the elderly" by Karin Werner, University of Lund, Sweden
  • 2013, Externes Mitglied der PhD Jury "The diagnosis and outcome of chronic kidney disease in older persons" by Gijs van Pottelbergh; K.U. Leuven, Dpt. of Public Health and Primary Care
  • 2010 Steering Committee Mitglied German CKD Study
  • 2010 Steering Committee Mitglied KfH-funded network of cohort studies
  • 2006-2009, Mitglied der ERA-EDTA primary renal diseases coding and definitions working group

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Nephrologie, seit 2017 erweitertes Vorstandsmitglied
  • Deutscher Hochschulverband
  • European Dialysis and Transplant Association
  • American Society of Nephrology
  • International Society of Nephrology
  • European CKD burden consortium
  • CKD Prognosis Consortium
  • International Network of Chronic Kidney Disease Cohort Studies (iNET CKD)



Links

Publikationen:

Pubmed



Forschungsprofil


Vernetzung