Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen
Foto: Stöckemann

Jessica L. Rohmann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin CONVERGE

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:
Luisenstrasse 57

Sie befinden sich hier:

Inhaltsübersicht

Expertise

Forschungsgruppe Rohmann (AG Rohmann) am Centrum für Schlaganfallforschung Berlin (CSB)

Berlin Epidemiological Methods Colloquium, Gründerin (2016)


Lebenslauf Jessica L. Rohmann

  Beruflicher Werdegang

seit
01/2021

Leitung Epidemiologie (AG Rohmann)
Centrum für Schlaganfallforschung Berlin (CSB), Charité – Universitätsmedizin Berlin
Forschungsschwerpunkte: Methodenentwicklung (kausale Inferenz und klinische Risikoprädiktion sowie die Schnittstelle zwischen diesen Bereichen) und ihre Anwendung in der neurovaskulären Forschung. Schlaganfallpatient*innenregister
seit
01/2021
 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Programmkoordinatorin
PhD-Programm Health Data Sciences
Institut für Public Health (IPH), Charité – Universitätsmedizin Berlin
06/2018-
12/2020
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Institut für Public Health (IPH), Charité – Universitätsmedizin Berlin
Forschungsgruppe CONVERGE (Causal Methods and Neurovascular Epidemiology Research Group; PI: T. Kurth)
05/2015-
05/2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Centrum für Schlaganfallforschung Berlin (CSB), Charité – Universitätsmedizin Berlin
Forschungsgruppe CEHRIS (Clinical Epidemiology and Health Services Research in Stroke; PI: B. Siegerink)
03/2013-
02/2014
Hospitantin
Fachgebiet 34 - HIV/STIs Forschungseinheit, Robert Koch-Institut, Berlin
Quantitative and geographical analyses of new HIV infections in German subpopulations
06/2009-
08/2012
Forschungsassistenz (Labortätigkeiten)
Onkologische/virologische Forschungsabteilungen, McArdle Cancer Research Center, University of Wisconsin, USA
Forschungsgruppe Prof. William Sugden (Epstein-Barr-Virus)
  Ausbildung
2021
(voraussichtl.)
PhD-Kandidatin (Advanced Track*)
Centrum für Schaganfallforschung Berlin (CSB), Charité – Universitätsmedizin Berlin
"The role of hypercoagulability in neurovascular disorders: Insights from clinical epidemiology"
2012-
2014
Master of Science in Public Health (MScPH)
Charité – Universitätsmedizin Berlin
2008-
2012
Dualer Bachelor of Science (BSc) in Biochemie und Germanistik
University of Wisconsin-Madison (USA)
2010 Auslandsstudium an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn



Vernetzung