Aktuelles aus den Centren

13.06.2016

Migräne als Risikomarker für Schlaganfall und Herzinfarkt

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Patientinnen mit erhöhtem Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen

Frauen, die unter Migräne leiden, haben langfristig ein leicht erhöhtes Risiko, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu entwickeln.

Wissenschaftler um Prof. Tobias Kurth, Leiter des Instituts für Public Health (IPH) der CharitéUniversitätsmedizin Berlin, haben anhand einer Datenanalyse festgestellt: Migränepatientinnen erleiden im Vergleich eher einen Schlaganfall oder Herzinfarkt als Frauen ohne Migräne. Die aktuelle Auswertung greift auf Daten aus der amerikanischen Nurses' Health Study II zurück, die Ergebnisse sind jetzt im British Medical Journal* erschienen.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier

Kontakt

Prof. Tobias Kurth (tobias.kurth@charite.de)



Zurück zur Übersicht