Public Health an der Charité

Das Institut für Public Health an der CharitéUniversitätsmedizin Berlin verfolgt das Ziel, durch exzellente und innovative Forschung und Lehre in Public Health die Bevölkerungsgesundheit auf lokaler, nationaler und globaler Ebene zu verbessern. Das Institut für Public Health gehört zum Centrum für Human- und Gesundheitswissenschaften (Öffnet externen Link im aktuellen FensterCC1) der Charité und vereint unter einem Dach Forschung, Lehre und das Centre Virchow-Villermé für Public Health Paris-Berlin.

Nähere Informationen zu den Studiengängen in Public Health finden Sie auf den Internetseiten der Berlin School of Public Health.

Stellenanzeigen

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Das Institut für Public Health (IPH) beschäftigt sich unter anderem mit der Evaluierung von Gesundheitsprozessen in der Bevölkerung. Hierzu werden neue Projekte zur Evaluierung von Erkrankung in der Bevölkerung aufgebaut. Ein Schwerpunkt sind neurovaskuläre Erkrankungen. Ihre Aufgaben bestehen primär darin, in Eigenverantwortung das Management dieser Projekte zu übernehmen beziehungsweise maßgeblich mitzugestalten. Darüber hinaus ist wissenschaftliches Engagement (Datenauswertung und Verfassen von Publikationen und Wissenschaftsanträgen) sehr wünschenswert. Die Möglichkeit zur Qualifizierung ist gegeben.

Eine ausführliche Stellenbeschreibung finden Sie hier.

Kontakt

Institut für Public Health

Seestr. 73
Haus 10
13347 Berlin
Zugang über Reinickendorfer Straße 61/62

Institutsleitung
Prof. Dr. Dr. Tobias Kurth

Sekretariat
Tanja Wilson
t: +49 30 450 570 872

Studiengangsekretariat BSPH
Tanja Te Gude
t: +49 30 450 570 812

Lageplan