Public Health an der Charité

Das Institut für Public Health an der CharitéUniversitätsmedizin Berlin verfolgt das Ziel, durch exzellente und innovative Forschung und Lehre in Public Health die Bevölkerungsgesundheit auf lokaler, nationaler und globaler Ebene zu verbessern. Das Institut für Public Health gehört zum Centrum für Human- und Gesundheitswissenschaften (Öffnet externen Link im aktuellen FensterCC1) der Charité und vereint unter einem Dach Forschung, Lehre und das Centre Virchow-Villermé für Public Health Paris-Berlin.

Nähere Informationen zu den Studiengängen in Public Health finden Sie auf den Internetseiten der Berlin School of Public Health.

Aktuelle Veranstaltungen

Stellenangebote

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter ab 01.02.2017

Sie werden als wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt NAVICARE, einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Kooperationsnetz für Versorgungsforschung, tätig.

Ihre zentrale Aufgabe ist der Aufbau, die Organisation und die nachhaltige Pflege verbindlicher Kooperationen des Netzes mit Partnern innerhalb und außerhalb der Charité.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung (PDF) oder dem Öffnet externen Link im aktuellen FensterCharité-Portal.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter ab 01.02.2017

Sie werden als wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt NAVICARE, einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Kooperationsnetz für Versorgungsforschung, tätig.

Sie sind verantwortlich für die Erfassung der existierenden Ressourcen und Angebote in Berlin für PatientInnen mit Lungenkrebs und Schlaganfall und deren Zusammenstellung in einem Atlas. Darüber hinaus untersuchen Sie mithilfe qualitativer Methoden die Barrieren einer patientenzentrierten, optimalen Versorgung aus Patientensicht. Sie verantworten die Entwicklung eines Patientennavigationsmodell aus den Forschungsergebnissen von NAVICARE unter Berücksichtigung eines Delphi-Prozesses mit allen Netzwerkpartnern

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung (PDF) oder dem Öffnet externen Link im aktuellen FensterCharité-Portal.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter ab 01.02.2017

Sie werden als wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt NAVICARE, einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Kooperationsnetz für Versorgungsforschung, tätig.

Sie sind verantwortlich für die Entwicklung von Fragebögen sowie für quantitative Datenanalysen (Daten aus dem klinischen Krebsregister des Charité Comprehensive Cancer Centers). Sie arbeiten eng mit den anderen Mitarbeitern des Projekts zusammen, vor allem in der Integration von qualitativen und quantitativen Forschungsergebnissen. Sie bereiten maßgeblich die Interventionsstudie zur Evaluation des Patientennavigationsmodells vor und definieren Studienendpunkte.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung (PDF) oder dem Öffnet externen Link im aktuellen FensterCharité-Portal.

Kontakt

Institut für Public Health

Seestr. 73
Haus 10
13347 Berlin
Zugang über Reinickendorfer Straße 61/62

Institutsleitung
Prof. Dr. Dr. Tobias Kurth

Sekretariat
Tanja Wilson
t: +49 30 450 570 872

Studiengangsekretariat BSPH
Tanja Te Gude
t: +49 30 450 570 812

Lageplan